Adventskalender für Männer

Bald naht sich wieder, die schöne Vorweihnachtszeit, da wird es Zeit, dass man sich gegenseitig mit einer kleinen Aufmerksamkeit erfreut. Ein Adventskalender für Männer ist genau das Richtige für den Gatten oder Freund und kann unkompliziert und einfach selbst gemacht werden. Wer einen Adventskalender für Männer für Männer herstellen will, der sollte sich aber zuvor Gedanken darüber machen, was den dem Beschenkten eine Freude machen könnte. Die geschmacklichen Unterschiede sind da ja bekanntlich auch bei dem Adventskalender für Männer groß und man sollte sich nicht scheuen sich einmal genau nach Möglichkeiten der Individualisierung um zu sehen.

Was gehört in einen Adventskalender für Männer?

Als Füllmaterial sind der Phantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Man kann sich nach Süßigkeiten umschauen oder auch andere Materialien einfüllen, die Männer lieben. Was nie fehlen darf sind kleine Luxusartikel für die Pflege des Mannes. Man kann eine schöne Rasierseife hineinlegen, welche man(n) sich sonst nie leisten würde oder auch mal ein schönes Rasierwasser. Die gute Nachricht ist, dass es bei den meisten gängigen Drogerien auch kleine Ausgaben der Pflegeprodukte gibt, die sich sehr gut für den
Adventskalender für Männer eignen. Was im Adventskalender für Männer nie fehlen sollte ist auch ein Erlebnis. Zum Nikolaus und zum Weihnachtsfest sollte es etwas besonderes sein und man kann ruhig in die Vollen greifen. Wie wäre es ein Eintrittskarte für ein Konzert hinein zu legen oder den Adventskalender für Männer mit einem Gutschein zu füllen: Auch Männer lieben Massagen und würden sich über einen Besuch im Studio sicher aufrichtig freuen.

Wie kann der Adventskalender für Männer gestaltet werden?

Man kann diesen einfach und unkompliziert mit Hilfe verschiedener Pappkartons bauen, die man hübsch einpackt und mit Nummern versieht. Ein weiterer Adventskalender für Männer lässt sich mit 24 Socken bauen, die man auf einer dekorierten Wäscheleine befestigt.

Adventskalender für den Freund

Schreibe einen Kommentar